Vor kurzem wurde Thaddaeus Weiss von seiner bisherigen Position als Executive Assistant Manager im einzigartigen Luxushotel Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok zum Hotel Manager ernannt und zeichnet nun in Bangkoks prestigesträchtigster Wohngegend nahe dem Lumphini Park für eines der neuesten Kempinski Hotels verantwortlich.

Der erfahrene Hotelier blickt bereits auf eine beachtliche Karriere bei Kempinski Hotels zurück, in deren Verlauf er sein fundiertes Wissen von Food & Beverage bis hin zum Verkauf, von regionalen bis hin zu operativen Aufgaben in Europa, Afrika und Asien entwickelte. Der 30-jährige Deutsche begann seine Reise mit der ältesten europäischen Luxushotelgruppe 2008 im Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden in Deutschland als Auszubildender und F & B-Trainee, bevor er in die F & B-Abteilung des Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center in China wechselte. Von dort aus wurde er nach Afrika in das Herz der Stadt Kinshasa versetzt, wo er das Bankett und Catering im Kempinski Hotel Fleuve in der Demokratischen Republik Kongo koordinierte. Zurück in China arbeitete er zwei Jahre lang in der Abteilung Group and Events im Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center und wurde dann als Senior Regional Operations Manager Asia in das Regionalbüro von Kempinski Hotels versetzt, wo er für die asiatischen Häuser einschließlich der NUO Hotels arbeitete. Mit der Eröffnung des herausragenden 5-Sterne-City-Wellness-Hotels in Thailands Hauptstadt wechselte er zum Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok und war maßgeblich an der Voreröffnung und dem ersten Betriebsjahr des luxuriösen Hauses beteiligt, das auch Residenzen als integralen Bestandteil seiner umfangreichen Einrichtungen anbietet.

Der Pool im Sindhorn Kempinski Bangkok mit Blick über die Stadt

“Als Teil des Teams, das dem Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok zu einer erfolgreichen Eröffnung im Jahr 2020 verholfen hat, freue ich mich darauf, den Weg für ein vielversprechendes Jahr 2021 und darüber hinaus zu ebnen und unsere Gäste in diesem luxuriösen Wellnesshotel im Zentrum Bangkoks willkommen heißen”, so Thaddaeus Weiss zu seiner jüngsten Ernennung.

Ȕber das Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok: Im Herzen der pulsierenden Stadt bietet das Sindhorn Village eine neue Perspektive auf Bangkok. Neben dem umfassenden Wellness-Erlebnis im Resense Spa des Sindhorn Kempinski Hotel kann sich der Gast auch im nahegelegenen Lumpini-Park von der Stadt erholen. 285 Zimmer und Suiten in modernem Design mit einer Mindestgröβe von 66 Quadratmetern, vier auβergewöhnliche Restaurants und Bars sowie ein Infinity Pool mit Blick auf die Kulisse der thailändischen Metropole heissen Gäste aus aller Welt willkommen.

Die luftige Lobby des Hotels Sindhorn Kempinski Bangkok

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Kempinski betreibt derzeit 79 Fünf-Sterne-Hotels und Residenzen in 34 Ländern und erweitert sein Portfolio in der Zukunft mit neuen Hotels in Europa, im Mittleren Osten, Afrika, Asien und Amerika.