131 Zimmer zentral in der schottischen Hauptstadt

Eröffnung planmäßig am heutigen ersten Juli
Auftakt für weitere Standorte in Großbritannien und Irland
Top-Destination Edinburgh: Schottlands Hauptstadt ist Standort von a&o Nr. 40 – es ist zugleich das erste a&o in Großbritannien. Zentral in der Altstadt gelegen, stehen ab sofort 131 Zimmer für Gäste aus aller Welt zur Verfügung – und das Team freut sich! (Fotos: a&o)
Ab heute offiziell am Start: Das a&o Edinburgh City ist eröffnet und bereits gut nachgefragt. Erstmals ist die Berliner Budgetkette damit auch in Großbritannien vertreten. Das insgesamt 40. Haus der Gruppe bietet 131 Zimmer und rund 610 Betten. Nach „intensiver Suche“ soll Edinburgh, so CEO und Gründer Oliver Winter, Auftakt für weitere a&o-Standorte in Großbritannien sein.
„Edinburgh erfüllt alle a&o-Kriterien optimal: attraktive Bestandsimmobilie, zentrale Lage, begehrte Destination.“ Der Ankauf des ehemaligen Safestay-Hostels markiere nicht nur einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte, sondern, so Winter, auch einen Startpunkt: „Edinburgh ist ein deutliches Signal, wir nehmen in nach wie vor herausfordernden Zeiten wieder Tempo auf und haben unsere Expansion klar im Blick.“ Die Berliner Budgetgruppe ist jetzt in insgesamt 24 Städten und neun europäischen Ländern vertreten. In Großbritannien und Irland zählen Glasgow, London sowie Dublin zu weiteren potenziellen Standorten.

a&o Edinburgh Collage ( Foto:a&o)

Erste klimaneutrale Budgetkette bis 2025
Bestandsimmobilien sind eine wesentliche Säule der a&o-Nachhaltigkeitsstrategie. Rund 85 Prozent der aktuell 40 Häuser zählen dazu. Bis 2025 will das Berliner Unternehmen klimaneutral sein; mit einem CO2-Ausstoß von unter sechs Kilogramm pro Übernachtung setzt a&o bereits heute Maßstäbe. Das a&o Edinburgh City wird im laufenden Betrieb an das Corporate Design von a&o angepasst.