größere Business-to-Business (B2B)-Veranstaltungen im Bereich Meetings, Incentives, Conventions und Exhibitions (MICE) dürfen ab dem 24. April 2021 wieder mit bis zu 750 Teilnehmern in Singapur stattfinden. Die Erhöhung von der aktuellen Grenze von 250 Teilnehmern steht im Einklang mit der sicheren und progressiven Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Aktivitäten in Singapur.

Seit dem Start des „Safe Business Events”-Programms des Singapore Tourism Board (STB) im Juli 2020 wurden in Singapur fast 60 Veranstaltungen mit über 7.000 Teilnehmern abgehalten, ohne dass ein Fall einer COVID-19-Infektion gemeldet wurde.

Das Essen kann warten,schauen Sie sich erst Marina Bay in Singapure an

Die Pilotprojekte begannen mit einer Obergrenze von 50 Teilnehmern pro Veranstaltung, welche im Oktober 2020 auf 250 Teilnehmer pro Veranstaltung erhöht wurde. Zu den erfolgreich abgewickelten ersten Events gehören zum Beispiel das Asia Pacific MedTech Virtual Forum 2020 im September 2020, die Konferenz des Council of Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) im November 2020, die Singapore International Energy Week (SIEW) Konferenz im Oktober 2020 und der Milken Institute Summit Asia im Dezember 2020