Der 54-Jährige geht Ende 2020. Er hat seinen Vertrag ein Jahr vor Ablauf gelöst.
Angeblich um neue Herausforderungen anzunehmen, wie aus der Messe Berlin verlautet. Dr. Christian Göke war seit dem Jahr 2013 Chef der Messe Berlin.
Göke hat die Messe Berlin mit den großen Internationalen Leistungsschauen IFA Int. Funkausstellung, die Grüne Woche oder auch die ITB, die weltgrößte Tourismusmesse, die dieses Jahr abgesagt werden mußte,geleitet.
Göke ist studierter Jurist und seit 20 Jahren bei der Messe Berlin, er kam mal von der Messe Frankfurt.

Unter ihm hatte das Landesunternehmen Messe Berlin unter anderem das internationale Geschäft ausgebaut und Ableger der ITB in Asien ( Shanghai und Singapur) ins Leben gerufen, die Sanierung des Messegeländes in Charlottenburg in die Wege geleitet sowie neue Hallen errichtet.

Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) äußerte sich am Mittwochabend zur Entscheidung Gökes: „Ich danke Herrn Göke, dass er zwei Jahrzehnte erfolgreich bei der Messe Berlin gewirkt hat. Dank ihm ist die Messe Berlin als Kongressstandort national und international ein Begriff. Mit dem Land Berlin wird er gemeinsam die Messe noch durchs Krisenjahr 2020 führen.“ (dpa)

Das zentrale Eventgelände Sommergarten auf dem Gelände der Messe Berlin