Zu einem Famtrip der besonderen Art lädt das Fremdenverkehrsamt Malta in Kooperation mit Air Malta ein: Anlässlich des 45-jährigen Bestehens des Nationalcarriers haben 45 + 45 Reisebüromitarbeiter vom 25. bzw. 26. bis zum 29. April die Gelegenheit, den sonnigen Mittelmeerarchipel zu erkunden. Die Anreise erfolgt ab den Air Malta Abflughäfen Düsseldorf, Frankfurt, München, Berlin-Tegel, Hamburg und Stuttgart. Somit können die Reiseexperten auch die neue Flugverbindung Stuttgart-Malta testen:
Air Malta ergänzt sein Angebot mit dem Sommerflugplan ab dem 1. April und fliegt die Insel mittwochs und samstags zweimal täglich direkt an. Die Reise ab Stuttgart beginnt dem Flugplan entsprechend am 25. April, von allen anderen Flughäfen aus am 26. April.

Der Hafen von Luzzu auf Malta        ( Foto:viewingmalta)

Während der Reise lernen die Teilnehmer die bemerkenswerte Vielfalt der Mittelmeerinsel kennen. Mit der prächtig-barocken Hauptstadt Valletta, welche 2018 zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt wurde, und den geheimnisvollen Megalithtempeln stehen zwei der drei UNESCO-Kulturwelterbestätten Maltas auf dem Programm. Auch ein Abstecher in die „stille Stadt“ Mdina und zur grünen Schwesterinsel Gozo darf nicht fehlen: Das Eiland genießt einen Ruf als Oase der Ruhe im Mittelmeer.

Umgeben vom Meer, die Insel Malta ( Foto: Martin Strmiska)

Reisebüroexpedienten, die Malta kennenlernen möchten, können sich bis zum 1. März 2020 anmelden. Weiter Infos unter https://malta.reise/kategorie/reisebranche
Es wird eine Teilnahmegebühr von 45 Euro pro Person erhoben; darin enthalten sind das ausführliche Programm, Guides, Transfers, Übernachtungen im DZ in Vier-Sterne-Hotels und Mahlzeiten laut Programm.