Miami ist eine der beliebtesten Reisedestinationen im Süden der USA. Dies spiegelt sich auch in der wachsenden Zahl an Übernachtungs- und Tagesgästen aus dem aktuellen Jahresreport wider. Um diesen Trend fortzusetzen, erweitert die kosmopolitische Metropole ihr touristisches Angebot: Von Investitionen im Flug- und Kreuzfahrtbereich über Hotel- und Restaurantangebote für die ganze Familie bis hin zu einem neuen Kongresszentrum, lässt Miami für Reisende und Einheimische keine Wünsche offen.

Infrastrukturelle Investitionen
Mit über sechs Millionen Kreuzfahrtpassagieren verzeichnete Port Miami für das Jahr 2018 einen Rekord. Im meist angefahrenen Hafen der Welt bieten über 20 Kreuzfahrtmarken unter anderem Reiserouten in die Karibik und nach Südamerika an. Urlauber freuen sich zudem über neue Kreuzfahrt-Terminals und Schiffe wie die MSC Meraviglia von MSC (10. November 2019), Norwegian Encore von Norwegian Cruise Line (17. November 2019) und Scarlet Lady von Virgin Voyages (1. April 2020).

Wer mit dem Kreuzfahrtschiff in Miami ankommt landet direkt an der Biscayne Bay

Auch der internationale Flughafen Miami (MIA) blickt mit 11,2 Millionen internationalen und 11,6 Millionen inländischen Ankünften auf eine positive Jahresbilanz zurück. Mit über 100 beheimateten Fluggesellschaften gilt er als einer der wichtigsten Luftfahrt-Drehkreuze der USA. Neben einem wachsenden Portfolio an neuen Airline-Partnern und einem erweiterten internationalen Streckennetz baut MIA für rund 4,4 Milliarden Euro das zentrale und südliche Terminal aus. Damit strebt der Flughafen eine Kapazität von jährlich 77 Millionen Passagieren an.

Spannende Freizeitangebote
Reisende erwartet ein breites Spektrum an Freizeitangeboten in Miami. Spa-Begeisterte finden mit dem Carillon Miami Wellness Resort die ideale Wellness-Oase: Im größten Spa-Bereich Südfloridas helfen Spa-Experten mit neuesten Techniken, wie tibetischer Klangheilung und Akupunktur, die innere Ruhe zu finden. Luxus pur erleben Urlauber im rundum erneuerten W South Beach. Das Hotel mit direkter Strandlage lockt ab sofort mit einem neuen Poolbereich, Cabanas, einer Outdoor-Bar, zwei Full-Service-Restaurants sowie einer neuen WOW-Penthouse-Suite.

Port Miami ist der drittgrößte Hafen der Welt

Freunde von Kunst und Kulinarik sollten das angesagte Wynwood-Viertel auf keinen Fall verpassen. In der neuen Grab & Go Bar der Wynwood Kitchen & Bar genießen Gäste ihre Snacks und Getränke bei einem geführten Rundgang entlang der berühmten Wynwood Walls. Im neu eröffneten Uchi kommen Sushi-Liebhaber voll auf ihre Kosten: Im Herzen des Viertels gelegen, serviert das erste Restaurant der Marke in Florida das Beste der japanischen Küche.
Neues Tagungshotel und modernisiertes Kongresszentrum
Das Greater Miami Convention & Visitors Bureau (GMCVB) verkündet nach mehrheitlicher Zustimmung der Bürger Miamis den Bau eines privat finanzierten Tagungshotels. Das Hotel mit 800 Zimmern schließt sich direkt an das Miami Beach Convention Center (MBCC) an, das 2018 für umgerechnet 550 Millionen Euro erweitert und komplett modernisiert wurde. Mit dem neuen Kongresskomplex gehen nicht nur neue Arbeitsplätze im Reise- und Tourismussektor einher, sondern Miami gewinnt auch als Tagungs- und Kongressanbieter für nationale und internationale Reisende weiter an Bedeutung.

Traumhafte Sonnenuntergänge in Miami

Das Greater Miami Convention & Visitors Bureau (GMCVB) ist eine anerkannte, gemeinnützige Sales- und Marketing-Organisation mit dem Ziel, den Großraum Miami für Urlauber, Geschäftsleute und Kongresse attraktiv zu machen