Rund 270.000 Fluggäste am ersten Ferienwochenende erwartet. Airline verstärkt Personal in Düsseldorf und Köln/Bonn und hält zusätzliche Flugzeuge und Crews als Reserve bereit. Eurowings COO Michael Knitter: „Wir haben uns gut darauf vorbereitet, unsere Gäste pünktlich und zuverlässig zu ihren Urlaubszielen zu fliegen.“ Eurowings empfiehlt Nutzung von Online-Angeboten und Aufgabe von Handgepäck. Maßnahmenpaket für mehr Pünktlichkeit zeigt Wirkung Neu sind auch die Flüge von Düsseldorf nach Las Vegas

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen beginnen am Freitag die Sommerferien. Damit die Flugreise in den Urlaub möglichst entspannt verläuft, empfehlen die Flughäfen eine frühzeitige Anreise. Eurowings fliegt allein am ersten Ferienwochenende auf rund 2.300 Flügen fast 270.000 Fluggäste zu über 140 verschiedenen Zielen in den Urlaub. Überraschenderweise wird nicht der Samstag, sondern der Sonntag mit 92.000 Passagieren der verkehrsreichste Tag sein. Top-Ziel der Urlaubshungrigen in Europa ist Mallorca, das Eurowings von 21 europäischen Flughäfen direkt anfliegt. Auf der Langstrecke zählen Bangkok, New York und Miami zu den gefragten Destinationen.

Mit Eurowings in die Sommerferien ( Foto: Andreas Wiese)

Personell hat sich Eurowings auf die große Sommerreisewelle gut vorbereitet. An Flughäfen mit erwartet hohem Reiseaufkommen wie Düsseldorf und Köln hat Eurowings das Personal verstärkt und für genügend Ressourcen bei der Bodenabfertigung gesorgt. Zudem stellt Eurowings zusätzliche Flugzeuge und Crews als Reserve bereit. An ihrem größten und verkehrsstärksten Flughafen Düsseldorf können Passagiere bei Eurowings bereits 30 Minuten früher einchecken. Darüber hinaus hat die Airline die Kapazitäten für den Late Night Check-in aufgestockt.
„Wir haben uns gut darauf vorbereitet, unsere Gäste pünktlich und zuverlässig zu ihren Urlaubszielen zu fliegen“, sagt Michael Knitter, Geschäftsführer und Chief Operating Officer bei Eurowings. „Mit unseren Maßnahmen tun wir alles dafür – auch, um die Auswirkungen externer Faktoren bestmöglich abzufedern und Defizite der Systempartner zu kompensieren.“ Aufgrund der anhaltenden Kapazitätsengpässe bei den Flugsicherungen im europäischen Luftraum wird der Sommer dennoch herausfordernd.

Umfangreiches Maßnahmenpaket zeigt Wirkung
Eurowings zählte im ersten Halbjahr 2019 regelmäßig zu den pünktlichsten und zuverlässigsten Airlines Europas. Hier zahlt sich das umfangreiche Maßnahmenpaket für mehr Pünktlichkeit und Stabilität im Flugbetrieb aus, das die Airline Ende 2018 auf den Weg gebracht hat und dabei alle operativen Prozesse am Boden und in der Luft unter die Lupe genommen hat. So hat Eurowings die Anzahl der Reserveflugzeuge deutlich erhöht. Zur Stabilisierung trägt auch bei, dass Flugzeuge zwischen den Abflugwellen flexibler als bisher verplant werden können. Darüber hinaus hat Eurowings Flug- und Bodenzeiten verlängert, um mehr Puffer in die Flugpläne zu bringen und Verspätungen besser auffangen zu können. Durch die Verlängerung der Blockzeiten – die Zeit zwischen dem Abrollen des Flugzeugs von der Startposition bis zu seiner Ankunft an der Zielposition – kann Eurowings nicht nur Verspätungen besser auffangen, sondern Folgeverspätungen deutlich minimieren und Streichungen vermeiden. Die Ankunftspünktlichkeit hat sich auf diese Weise signifikant gegenüber dem Vorjahr verbessert. Als weitere Maßnahme „kapselt“ die Airline innerdeutsche Flüge von Europa-Umläufen, um diese unabhängig von überfüllten Lufträumen in Südeuropa operieren zu können.

Die BizClass bei Eurowings

Neue Boardingprozesse für ein pünktlicheres Abheben
Auch ein verbesserter Boardingprozess, den Eurowings an allen großen Flughäfen in Europa erfolgreich eingeführt hat, trägt zu mehr Pünktlichkeit bei. Im Fokus steht dabei das Handgepäck – einer der Haupttreiber für Verspätungen. Reisen Passagiere mit zu viel, zu großem oder zu schwerem Handgepäck, verzögern sich die Abläufe beim Einsteigen. Nicht selten hebt ein Flug verspätet ab, da Gepäckstücke noch in letzter Minute in den Frachtraum gebracht werden müssen. Deshalb informiert Eurowings bei gut gebuchten Flügen Passagiere vorab per SMS über die Möglichkeit, Handgepäck am Check-in kostenlos abzugeben. Das sorgt für ein reibungsloses Boarding, mehr Komfort an Bord und einen pünktlichen Abflug.

Verabschiedung des Erstfluges Düsseldorf – Las Vegas ( Foto: Andreas Wiese)

Zeit sparen durch Online-Services
Wer Zeit sparen und Stress am Flughafen vermeiden möchte, dem empfiehlt Eurowings, den Web oder Mobile-Check-In zu nutzen. Fluggäste können sich ihre Bordkarte bequem zu Hause ausdrucken oder sich per mobile Service als SMS oder E-Mail zusenden lassen. Dieser Service steht Reisenden bereits 72 Stunden vor Abflug zur Verfügung. Über die Eurowings App werden Fluggäste zudem über eventuelle Flugänderungen und alternative Umbuchungsmöglichkeiten informiert.