Neu ins Amt gewählt wurde Toni Ritter als Generalsekretär
Deutscher Skål-Tag 2019 in Frankfurt
Motiviert und mit viel Know-how im Gepäck startet der neue Vorstand von Skål International Deutschland in den Mai 2019. Im Rahmen des soeben zu Ende gegangenen deutschen Skål-Tags in Frankfurt stellte sich Generalsekretär Florian Hoffrohne, Geschäftsführer Ammergauer Alpen, turnusgemäß nach vier Jahren nicht mehr zu Wahl. Sein Nachfolger ist der 32-jährige Toni Ritter aus Hamburg. 19 Delegierte aus 21 deutschen Clubs wählten ihn einstimmig.
Der studierte Betriebswirt ist seit fünf Jahren als General Manager bei a&o hostels und hotels in Hamburg tätig – seit einem Jahr im a&o Hamburg Hauptbahnhof inklusive der Regionalleitung für die drei weiteren Hamburger Häuser City, Reeperbahn und Hammer Kirche. Bei Skål International ist er seit vier Jahren Mitglied und seit Februar d.J. im Vorstand des Skål-Clubs Hamburg als Beisitzer. Als Generalsekretär möchte er die Zusammenarbeit auf nationaler Ebene, zwischen allen Generationen und touristischen Bereichen hinweg stärken und tatkräftig unterstützen, um gemeinsam ein noch stärkeres und engeres Skål International Deutschland zu erlangen.

Generalsekretär Toni Ritter

Neu aufgenommen im deutschen Skål-Vorstand hat man eine Young-Skal-Vertretung, um die Ziele und Belange des touristischen Nachwuches stärker zu unterstützen. Der Vorstand setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Präsident Hubert Neubacher, Vize-Präsident Thomas Döbber-Rüther, Generalsekretär Toni Ritter, Lena Lütke Deckenbrock für Young Skål, Schatzmeisterin Marianne Krohn, Pressereferentin Susanne Heiss sowie die Beisitzerinnen Sophie Maus und Susanne Brennecke.
Beim deutschen Skål-Tag waren Skål-Mitglieder aus ganz Deutschland zugegen. Frankfurts Skål-Präsident Thomas Döbber-Rüther zeigte sich über den großen Zuspruch höchst erfreut. Ins Programm gehörte neben der Delegiertenversammlung auch ein herzlicher Empfang im „Römer“, Frankfurts Rathaus, durch Bürgermeister Uwe Becker und Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus und Congress GmbH Frankfurt. Bürgermeister Becker ging ein auf die Bedeutung „des Kaisersaals als Wiege der Demokratie, wo sich Kaiser und Könige haben krönen lassen“. Feda erzählte, dass „Tourismus noch kein Thema war vor 18 Jahren“. Doch „aus der Di-Mi-Do-Destination ist ein touristisches Produkt“ auch für Urlauber geworden, nicht nur für Tagungen. Das zeigt heute die Neue Altstadt.

Der nächste Event ist auf der Frankfurter IMEX, vom 21. bis 23. Mai, wo Skål International am Stand G 212 vertreten ist. Es folgt am 9. und 10. Juli 2019 die RDA Group Travel Expo in Köln.

Skål International ist eine weltweite Vereinigung von Entscheidern der Tourismusbranche. Sie ist die einzige Organisation weltweit, die alle Sparten der Branche umfasst. 1934 in Paris gegründet, zählt die Vereinigung heute rund 15.000 Mitglieder in 96 Ländern der Erde. In Deutschland gehören der Organisation knapp 900 Mitglieder an, die sich regelmäßig bei Treffen und Vorträgen in 22 Clubs zusammenfinden. Die Ziele von Skål sind Freundschaft unter Touristikern sowie Völkerverständigung. Skål engagiert sich für nachhaltigen Tourismus und fördert den touristischen Nachwuchs.