Maritime Reiseangebote und Entdeckertouren zum 830. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG. Vor der spektakulären Kulisse des Hamburger Hafens wird die Hansestadt vom 10. bis 12. Mai 2019 erneut zum Schauplatz für das größte Hafenfest der Welt. An den drei Tagen werden anlässlich des 830. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG über 300 Schiffe und Wasserfahrzeuge den Hafen und die Elbe eindrucksvoll in Szene setzen. Maritime, kulturelle und kulinarische Angebote und natürlich die legendären Ein- und Auslaufparaden und das Schlepperballett machen die Hafenmeile auf einer Strecke von rund sechs Kilometern zum maritimen Erlebnis der Superlative.
Mit den Angeboten der Hamburg Tourismus GmbH können Schiffsbegeisterte sowie alle „Seh- und Seeleute“ das Event hautnah erleben, für ein maritimes Wochenende oder für eine Stippvisite auf der anderen Seite, in den aktiven Containerhafen.

Schiffsparaden, Schlepperballett und Feuerwerk auf und über der Elbe
Nach dem Eröffnungsgottesdienst, der am Freitag den Startschuss für den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG gibt, folgt das erste Highlight des Festes: Die große Einlaufparade mit über 300 Schiffen und Wasserfahrzeugen macht den Hafen zur großen Bühne: Dampfschiffe schippern neben Großseglern, moderne Kreuzfahrtriesen und historische Museumsschiffe bringen Vergangenheit und Zukunft zusammen. Samstagnachmittag geht es weiter mit dem legendären Schlepperballett, ein weltweit einmaliges Spektakel, bei dem die PS-strotzenden Schlepper auf der Elbe zum Tanz bitten. Abgerundet wird der Samstag durch das am Abend stattfindende große AIDA Feuerwerk. Am Sonntag findet die große Auslaufparade statt, ein perfekter Anlass zum Schiffewinken.

Großsegler und die Wasserschutzpolizei sind wieder aktiv beim Hamburger Hafengeburtstag (Foto:Backert)

Hafenmeile mit musikalischen, kulinarischen und sportlichen Highlights
Entlang der knapp sechs Kilometer langen Hafenmeile von der HafenCity Hamburg bis zum Museumshafen Övelgönne werden zum Event rund eine Million „Seh- und Seeleute“ aus dem In- und Ausland das Erlebnis Hafen feiern und genießen. Die musikalischen, kulinarischen und kulturellen Highlights entlang der Elbe werden neben dem Hauptprogramm auf dem Wasser erneut ein klarer Besuchermagnet.
Auch im Traditionsschiffhafen, in der Speicherstadt und im Museumshafen Övelgönne finden attraktive Programme für die ganze Familie statt. Als diesjährigen Landespartnerschaft präsentiert sich Südwest-Frankreich (Occitanie) den Besuchern mit landestypischen kulinarischen Angeboten, Musik und Informationsangeboten an der Kehrwiederspitze am Sandtorhafen. Erstmals kommen in diesem Jahr auch die sportbegeisterten Besucher zum Zuge. Die „Hamburg Active City Championships“, bei denen die Besucherinnen und Besucher in verschiedenen Sportarten wie Beachvolleyball, Hockey oder Rollstuhlbasketball sportlich aktiv werden können, finden in der HafenCity statt. Das vollständige Programm des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG ist unter www.hafengeburtstag.de zu finden.

Die Landungsbrücken in Hamburg (Foto.Backert)

Neben Highlights, wie der traditionellen Einlaufparade oder dem legendären Schlepperballett, stehen auch in diesem Jahr wieder die beliebten Besichtigungstouren von Hafen Hamburg Marketing e.V. im Programm des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG. Fünf Hafentouren bieten Privatpersonen Einblicke in die vielfältige Welt des Hafens. Vier Unternehmen der Hamburger Hafenwirtschaft öffnen ihre Tore und ermöglichen den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen, wo sonst kein Zutritt möglich ist. Darunter befinden sich die größten Containerterminals, ein Mehrzweckterminal und ein auf Lagerung und Behandlung von Lebensmitteln spezialisierter Betrieb.