Der Film- Print- und MultiMedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor – The Golden City Gate“ fand dieses Jahr zum 19. Mal während der ITB Berlin statt. Die feierliche Preisverleihung im Internationalen Club Berlin war ein strahlendes Ereignis in der ITB Woche .Preisträger,Prominente aus Politik, Kultur, Film, Fernsehen und der Tourismus-Industrie strömten am frühen Morgen in den Int. Club und füllten nicht nur den Saal sondern auch die umliegenden Clubräume. Ausgezeichnet werden touristische Beiträge in verschiedenen Kategorien, welche von einer internationalen Jury anhand eines Punktesystems bewertet werden. Es können dabei alle Werke mit touristischem Hintergrund eingereicht werden. Die Einreichung ist nicht nur auf Filme begrenzt. Es können auch Webseiten oder Print-Kampagnen eingereicht werden. Die Finalisten des Wettbewerbs werden in den verschiedenen Kategorien mit dem 1st, 2nd und 3rd Star Award ausgezeichnet. Der beste Filmbeitrag aus allen Kategorien und Erstplatzierten wird am Ende mit dem „Diamond Award“ ausgezeichnet.In diesem Jahr war das Abu Dhabi „Your extraordinary story“. In der neuen Kategorie „Safety Instruction Videos“ gab es insgesamt 4 Einreichungen von 4 Flugesellschaften. Der erste Platz in dieser neuen Kategorie ging an die Airline ANA aus Japan.
Ins Leben gerufen und weiterhin geleitet vom bekannten deutschen Werbefilmproduzenten Wolfgang Huschert, verleiht der Wettbewerb Preise in den Kategorien Stadttourismus, Region, Hotel, Wirtschaft, Event, Reise, Spot, Musik, Print, Webseite sowie Innovation mit einer Vielzahl von Subkategorien.
Insgesamt 32 Länder mit zusammen 148 Beiträgen haben 2019 im Wettbewerb teilgenommen. In 19 Jahren wurden so

Alle Gewinner zusammen mit dem Organisator Wolfgang Jo Huschert auf der Bühne im Internationalen Club Berlin

insgesamt 1.768 Filme von der internationalen Jury bewertet.
„Das Goldene Stadttor“ markiert eines der kreativen und innovativen Highlights der Tourismusbranche; der Wettbewerb findet seit dem Jahr 2001 jedes Jahr im Rahmen der ITB in Berlin als internationaler Tourismus-Film-, Print- und Multimedia-Award statt. Der Wettbewerb geht demnach in diesem Jahr in seine 19. Runde. Die eingereichten Filme aus unterschiedlichsten Bereichen der gesamten Tourismusbranche werden dem internationalen Messe-Fachpublikum sowie einer großen Zahl von Messebesuchern gezeigt. Ein international besetztes Jurorenteam bewertet die eingereichten Stücke – die bestplatzierten Beiträge werden mit „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ bewertet. Zudem gibt es einen „Diamond Award“, der an den Besten der Besten verliehen wird.Berliner Multimediapreis für das neue Sicherheitsvideo der japanischen ANA
Das japanische Kabuki-Sicherheitsvideo des japanischen Marktführers kommt nicht nur bei den japanischen Fluggästen gut an.

Die strahlenden Gewinner von der japanischen Airline ANA mit dem Ehepaar Huschert

Die Airline versteht sich als kultureller Botschafter des Landes und verknüpft heimatliche Tradition kreativ mit ihrem überaus hohen Sicherheitsanspruch.
ANA, größte Fluggesellschaft Japans und Mitglied der Star Alliance, bringt es mit einem typisch japanischen Videofilm für die Sicherheitsansage an Bord auch in Deutschland zu hohen Ehren: Der Film wurde auf der diesjährigen weltgrößten Touristikmesse ITB (Internationale Tourismus Börse) in Berlin in seiner Kategorie beim Internationalen Tourismus Multimedia-Award „Das Goldene Stadttor“ mit dem Gold Award in der Kategorie „Safety Videos“ ausgezeichnet.Die Jury zeigte sich bei dem ANA-Sicherheitsvideo beeindruckt von seinem kreativen Hintergrund: Die Airline baut japanische traditionelle Kultur in den täglichen Flugbetrieb ein. In dem neuesten Sicherheitsvideo sind auch Schauspieler des traditionellen Kabuki-Theaters zu sehen. ANA legt – wie alle Airlines – größten Wert auf die Sicherheit der Fluggäste und präsentiert demnach auch die Sicherheitsinformationen auf möglichst ansprechende Weise. Im aktuellen Film werden gleichzeitig einzigartige Einblicke in die japanische Kultur geboten. Das Kabuki-Theater ist eine traditionelle Form des japanischen Theaters mit historisch tief reichenden Wurzeln in der Edo-Zeit. Es wurde 2008 sogar auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO gesetzt.

In dem unterhaltsamen Sicherheitsvideo treten echte Kabuki-Schauspieler aus dem berühmten Stück „Sugawara Denju Tenarai Kagami“ (Sugawara und die Geheimnisse der Kalligraphie) auf. Yutaka Ito, Executive Vice President der ANA: „Die japanische Kultur hat für unser Unternehmen eine hohe Bedeutung. Und wir sind sehr stolz darauf, unsere einzigartigen Traditionen einem größeren Publikum auf eine ebenso informative wie unterhaltsame Weise näher bringen zu können.“

Mit ihrem Kernkonzept „Inspiration of JAPAN“ für die Marke verbindet die Fluggesellschaft generell die besten Elemente aus der traditionellen japanischen Gastfreundschaft mit dem Geist des modernen Japans. Das neue Sicherheitsvideo ist ein Beispiel dafür, wie ANA den Reisenden das Beste aus beiden Welten näherbringt und gleichzeitig Sicherheit und japanische Kultur nachhaltig stärkt.

Das 4 Minuten und 14 Sekunden lange, preisgekrönte Sicherheitsvideo ist hier zu sehen:

Corendon Airlines ausgezeichnet
Corendon Airlines für besten Event-PR-Film ‘Mission 747’ ausgezeichnet

Mitgründer und CEO der Corendon Airlines, Yıldıray Karaer

Die aufstrebende Fluggesellschaft erhielt einen Preis des prestigereichen Tourismus-PR-Filmwettbewerbs „Das Goldene Stadttor“.

2019 wurde die Fluggesellschaft Corendon Airlines für ihre „Mission 747“ im Bereich Event ausgezeichnet. Die 45 Juroren aus aller Welt zeigten sich von dem kurzen Film über den Transport eines Jumbo Jets in den Farben der Fluggesellschaft vom Flughafen Schiphol in die Anlage des nahegelegenen Flughafenhotels Corendon Village Amsterdam beeindruckt.Das Flugzeug wird nun in die “Corendon Boeing 747 Experience” umgebaut, die ihre Türen im dritten Quartal 2019 öffnen wird. Das Hotel Corendon Village Amsterdam war im vergangenen Jahr in der ehemaligen Zentrale von Sony eröffnet worden. Mit 680 Zimmern, Suiten und Appartements ist es das größte Hotel in den Benelux-Ländern. Die Gäste haben einen freien Blick auf den Flughafen Schiphol.
Der wohlverdiente Preis für den besten PR-Film im Bereich „Event“ wurde dem Mitgründer und CEO der Corendon Airlines, Yıldıray Karaer, im Beisein des Filmregisseurs und -produzenten Sven Klawunder übergeben.
Link zum Video: https://player.vimeo.com/video/316517073

Hier die Kategorien des diesjährigen Wettbewerbs: Link

Hier die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs: Link

Auch Indien war wieder erfolgreich. Die farbenfrohe Preisverleihung an den Tourismus-Minister von Indien durch das Ehepaar Huschert